SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 12.05.2018

1. SV Lok Calau e.V. – SV 1919 Prösen 6:0

Nach der bitteren Niederlage gegen die Sängerstädter wollte man in Calau wieder an die vorherigen Leistungen anknüpfen. Doch leider musste man heute auf wichtige Stammkräfte verzichten, ebenfalls musste unsere Zweite zeitgleich bei den Preußen in Elsterwerda ran. Dementsprechend dünn war heute die Auswechselbank besetzt. Nichtsdestotrotz schickte der Trainer eine motivierte Mannschaft auf das Feld.

Die Partie startete mit einem sehr hohen Tempo auf beiden Seiten, wobei die Lok Elf einige Vorteile verbuchen konnte. Nach 14 Minuten dann der erste Gegentreffer durch M. Bieberstein. Die Prösner Abwehr erwischte heute nicht ihren besten Tag, einfache Bälle konnten nicht entscheidend geklärt werden. Die Folge waren zwei weitere Gegentreffer. Danach kam man etwas besser in das Spiel, doch zu entscheidenden Torszenen kam es nicht. Die Calauer konnten sich viel zu oft und vor allem zu leicht durch die Prösner Reihen spielen. Kurz vor der Halbzeit war es N. Ullrich der seinen Hattrick perfekt machte.

Nach der Pause stellte man sich defensiver ein und wollte den Gegner nicht zu Kontern einladen, das klappte phasenweise auch gut und man konnte sich etwas Luft verschaffen. In der 60. Minute erhöhten die Gastgeber nach einem weiteren Fehler auf 5:0. Danach nahmen die Calauer das Tempo raus und ließen Prösen kommen. Doch leider klappte in der Offensive nicht viel, Keeper R. Radnick hatte einen ruhigen Nachmittag. Ganz anders auf der Gegenseite, H. Kümmel hatte allerhand zu tun und konnte bei einigen Paraden glänzen. Den Schlussstrich zog N. Ullrich mit seinem 4. Streich. Schiedsrichter S. Seliger, der eine gute Partie leitete, pfiff pünktlich zum Abpfiff.

Ein gebrauchter Tag für die Prösner Mannschaft, nun heißt es Mund abputzen und den Fokus auf das Nachholspiel am kommenden Samstag gegen Lübbenau zu richten.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen