SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 09.11.2019 (11. Spieltag)

SV 1919 Prösen – SV Grün-Weiß Annahütte 0:1

Am 11. Spieltag sollte es soweit sein, der Tabellenführer aus Annahütte gastiert am Kotschkaer Weg. Die Grün-Weiß konnten bisher alle Spiele für sich gewinnen und das mit einem beachtlichen Torverhältnis von 63:4.
Die Rollen waren also klar verteilt was die Tabellensituation anging. Dennoch gingen die Prösener motiviert in die Partie und wollten den unbekannten Gegner ärgern.

Von großer Überlegenheit sah man vom Tabellenführer in der Anfangsphase wenig, die Prösener Mannschaft spielte von Anfang an gut mit. Der Gast versuchte es mit langen Bällen aus dem Halbfeld, doch damit konnte keine Torgefahr erzielt werden. Die Prösner dagegen versuchten in der Offensive zu Kontern und erspielten sich damit einige Gelegenheiten. Die beste Chance hatte E. Platz, sein Lupfer traf nur den Querbalken. Wenig später hatte M. Herrchen noch einen guten Schussversuch, doch sein Ball ging am Tor vorbei. Auch der agile Oldie „Boune“ Berger konnte sich immer wieder bemerkbar machen und wichtige Bälle halten und verteilen. Doch leider wollte in dieser Druckphase der Ball nicht im gegnerischen Tor landen. Kurz vor der Halbzeit hatten die Gäste ihre beste Möglichkeit, doch der Ball landete zum Glück neben dem Tor.

Im zweiten Abschnitt musste man auf Grund von zwei Verletzungen wechseln und somit stellte man sich Defensiver ein. Die gute Ordnung aus den ersten 45 Minuten konnte nicht gehalten werden und man wurde gleich bestraft. Ein Angriff über links konnte F. Schulz problemlos über die Linie drücken. Mit der Führung im Rücken spielten die Gäste befreiter auf und hatten weiter gute Möglichkeiten. H. Kümmel im Prösner Tor hatte alle Hände voll zu tun und konnte sein Können unter Beweis stellen.
Auf der anderen Seite gab es ebenfalls ein paar gute Möglichkeiten. Schüsse von M. Gürntke und M. Trohn verfehlten das Tor nur knapp. In der 70. Minute zeigte der Unparteiische auf den Punkt, vorausgegangen war ein Foul an den Gästestürmer. Doch diesen Strafstoß konnte H. Kümmel parieren und somit ging nochmal ein Ruck durch die Prösner Mannschaft. Die letzte Viertelstunde im Spiel spielte man nun offensiver, der Ausgleich lag in der Luft. Dies zeigte Wirkung und man hatte den Torschrei schon auf den Lippen. M. Trohn sein Schuss traf nur den Innenpfosten und sprang aus dem Tor. Die Prösner drückten weiter, aber der goldene Treffer sollte heute nicht fallen. Am Ende steht eine beachtliche kämpferische Leistung zu Buche, in der man sich einen Punkt mehr als verdient hätte.

Nach dem Pokalwochenende reisen unsere Jungs zur Reserve von Lauchhammer. Anstoß der Partie ist 11:30 Uhr.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen