SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 28.08.2022 (2. Spieltag)

SV 1919 Prösen – ESV Lok Falkenberg II 5.2

Zum ersten Heimspiel der Saison gastierte die Zweite Mannschaft aus Falkenberg am Kotschkaer Weg.

Ohne Abtastphase hatten die Gäste in der 3. Minute die erste Chance der Partie. Nach einer klasse Parade durch M. Gürntke konnten die Prösner im direkten Gegenzug durch V. Vetter das 1:0 erzielen. Die Freude über das Führungstor hielt keine 120 Sekunden. Denn mit dem 2. Angriff der Gäste klingelte es im Gehäuse des SVP. Bis zur 25 Minuten beruhigte sich das Spiel etwas, um dann wieder Fahrt aufzunehmen. Ein Freistoß auf Höhe des 16ers knallte auf den Querbalken der Prösner, eine 1vs1 Situation klärte der Schlussmann der Falkenberger gut. Nach 31 Minuten kam die Zeit von R. Urban, der im Strafraum auftauchte und den Ball eiskalt am Keeper vorbei schob. In einer Phase, in der das Spiel auf der Kippe stand, ein sehr wichtiger Treffer. Die erneute Führung sollte nun etwas länger als 2 Minuten Bestand haben. So ließen die Prösner in der 1. Halbzeit hinten nichts mehr zu und konnten mit einem weiteren Treffer durch V. Vetter mit 2 Toren Vorsprung in die Halbzeit gehen.

In der 2. Halbzeit dauerte es exakt 1 Ballkontakt bis V. Vetter sein 3. Tor schoss. Mit Anpfiff des Unparteiischen schoss der Torschütze vom Anstoßkreis den Ball direkt ins Tor. Die ca. 80 zahlenden Zuschauer kamen auf ihre Kosten. Ein weiterer Grund öfters den Sportplatz zu besuchen. Im weiteren Spielverlauf hauten die Falkenberger nochmal alles rein, aber die Prösner wollten sich für ein tolles Spiel belohnen. Mit Kampf und Leidenschaft hielten die Gastgeber die Führung über 90 Minuten. Auch wenn Falkenbergs Reserve in der 65. Minute durch den Doppeltorschützen T. Rische zum Anschlusstreffer kam, blieb Prösen mit mindestens 2 Toren vorn. Noch einige gute Gelegenheiten von Lok klärte der SVP im Kollektiv. Ganz wie Andy Bar es sang „Einer geht noch, einer geht noch rein.“ machte es V. Vetter in der 90. Minute. Nach einer Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum, nahm der 4-fache Torschütze das Ding direkt und drosch es unhaltbar in die Maschen. Danach war Schluss.

Ein tolles Spiel bei tollem Wetter und klasse Unterstützung der Zuschauer.

Vorschau

nächstes Spiel >>

So. 02.04.2023 14:00 Uhr
(14. Spieltag)

SV 1919 Prösen – SG Kröbeln

Copyright © 2023 SV 1919 Prösen