SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 23.10.2022 (8. Spieltag)

FC Schradenland – SV 1919 Prösen 2:2

Das Topspiel in der 1. Kreisklasse West ging am 8. Spieltag in Gröden über die Bühne. Die Prösner wollten im Gegensatz zur Heimniederlage eine bessere Leistung zeigen.

Nachdem das Spiel angepfiffen war, zeigten die Gastgeber erstmals ihre Abschlussqualitäten. Nach einer Hereingabe von der linken Seite konnte N. Lentzsch seinem Gegenspieler enteilen, welcher nur noch einschieben musste. Die Prösner wachten danach auf und kämpften sich ins Spiel. Auch weil der FCS einige Chancen liegen lies und im Tor der Gäste ‚Roman Weidenfeller des SVPs‘ stand. E. Bischoff hielt seine Mannschaft während der kompletten 90 Minuten mit einigen überragenden Paraden im Spiel.

Nach den ersten 45 Minuten ging es mit der Führung für den Gastgeber in die Kabine. Der 2. Durchgang begann wie der Erste endete. Prösen mit viel Leidenschaft und Kampf, Schradenland mit den Spielanteilen und den Chancen. In der 79. Minute trat A. Quednow zur Ecke und schlug diese scharf auf den kurzen Pfosten. Zwei Spieler der Heimmannschaft fälschten den Ball unhaltbar für P. Roch ab. Der Gastgeber konnte in der 81. Minuten allerdings erneut in Führung gehen, Torschütze war J. Krausch. Auch hier war eine Ecke der Ausgangspunkt. Es dauerte bis zur 90. Minute, bis das Ergebnis erneut egalisiert wurde. V. Vetter legte an der Strafraumkante für N. Kothe auf – ähnlich wie beim 1:0 musste der Schütze nur noch einschieben.

Somit konnten die Prösner, dank Leidenschaft, Kampf, Teamgeist und der Chancenverwertung des Gegners, dem FCS den ersten Punktverlust der Saison beibringen.

Nächste Woche geht’s in Prösen gegen VfB Finsterwalde weiter. Wir freuen uns auf viel Unterstützung und bedanken uns bei den vielen Fans, die heute aus dem Röderland mit dabei waren.
Bis nächste Woche!

Vorschau

nächstes Spiel >>

So. 02.04.2023 14:00 Uhr
(14. Spieltag)

SV 1919 Prösen – SG Kröbeln

Copyright © 2023 SV 1919 Prösen