SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 26.10.2019 (9. Spieltag)

SV 1919 Prösen – FSV Empor Hörlitz 0:0

Zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte sollte man heute mit dem FSV Empor Hörlitz die Klingen kreuzen, die anhand der Tabellensituation als leichter Favorit in die Partie gingen. Doch die Prösner ließen sich davon nicht beeindrucken und starteten schwungvoll in die Partie.

So konnte man sich schon nach wenigen Minuten vor das Tor der Gäste spielen. Ein Schuss von M. Herrchen war dabei die beste Chance. Im weiteren Spielverlauf konnten sich die Prösener weiter gute Möglichkeiten erarbeiten, gerade über außen konnte E. Platz einige Akzente setzen. Doch durch das ein oder andere harte Einsteigen der Gäste blieben gute Torchancen liegen. Auf der anderen Seite spielten die Empor Kicker viele lange Bälle, die für unsere Abwehr um M. Brandes und L. Wendt im Zentrum keine Probleme darstellen sollten. Wenn es mal gefährlich wurde konnte E. Jungnickel den schnellen Gästestürmer geschickt ausschalten und eine hohe Zweikampfquote nachweisen.
Auf der anderen Seite spielte Prösen weiter auf das Tor der Gäste, doch der Ball wollte nicht über die Linie rollen. Kurz vor der Pause konnte Prösen noch eine große Chance nachweisen. M. Thron konnte sich in der Mitte gut durchsetzen und umspielte seinen Gegenspieler, aber ein Anderer konnte bei seinem Schuss noch das Bein dazwischen stellen.

Nach der Halbzeit wollte man da weiter machen und sich weitere Chancen erarbeiten, aber die FSV Truppe kam auch mit Schwung aus der Kabine und spielte nun besser mit.
Die Prösner Abwehr hatte dabei mehr zu tun als im ersten Durchgang. Auch Keeper M. Gürntke konnte nun sein Können auszeichnen. In der Offensive hatte man nun gute Kontermöglichkeiten, V. Schröder konnte mit seiner Schnelligkeit des öfteren gut über die Außenbahn durchsetzen, doch der letzte entscheidende Pass wollte nicht klappen. Die beste Prösner Möglichkeit hatte E. Platz, er konnte durch einen Pass in die Tiefe alleine auf das Tor gehen. Doch sein anschließender Schuss traf nur das Außennetz. Aber auch die Gäste hatten gute Möglichkeiten zur Führung. Ein Schuss ging nur knapp am Tor vorbei und zwei weitere Chancen konnte M. Gürntke entschärfen. Als die Zeit schon verstrich hatte R. Sommer noch eine sehr gute Möglichkeit, seinen Schuss konnte der starke Gästekeeper parieren. Danach sollte auch Schluss sein, am Ende bleibt eine verdiente Punkteteilung übrig, in der Prösen gerade in Halbzeit eins mehr vom Spiel hatte.

Am kommenden Donnerstag rollt auch zum Feiertag der Ball in Prösen. Im Nachholspiel empfangen die Prösner die Kicker aus Großkmehlen.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen