SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 13.10.2019 (1. Spieltag)

Nachholspiel SpG Hosena/Gorßkoschen – SV 1919 Prösen 2:3

Im Nachholspiel gegen die Spielgemeinschaft Hosena/Großkoschen traf man auf einen noch unbekannten Gegner. Einzig die Spielstätte ist den Prösnern bekannt – in der Kreisoberliga gab es hier eine saftige Niederlage gegen Ruhland auf dem heimischen Kunstrasenplatz.

Heute wollten es die Prösner nach der Spielabsage der Vorwoche besser machen. So startete auch die Partie, Prösen kam gut in das Spiel und konnte schon nach 8 Minuten in Führung gehen. Eine gute Kombination ließ die Abwehr der Gastgeber alt aussehen, durch einen Pass von M. Brandes in die Spitze konnte E. Platz den Keeper umspielen und einschieben.
Auch nach der Führung dominierten die Prösner weiter die Partie. Nur 13. Minuten später konnten die Prösner einen Ball erkämpfen und durch eine weitere schöne Kombination vor das Tor der Gastgeber spielen, M. Trohn bediente M. Brandes der aus 7 Metern nur noch einschieben musste. Im Anschluss verlor Prösen den Faden im Spiel und die Spielgemeinschaft fand nun besser ins Spiel. Gerade in der Abwehr verlor man die Ordnung und man konnte froh sein, dass die Bälle nur knapp am Tor vorbei gingen. Auch das Aluminiumgehäuse half der Gastmannschaft – erst konnte Keeper M. Gürntke einen zentralen Schuss an den Pfosten lenken und wenig später einen Freistoß an die Latte parieren. Auch die Prösner hatten noch gute Chancen, Schüsse von B. Hippel und E. Platz gingen nur knapp vorbei. In der 43. Minute wurde ein weiterer Konter Richtung gegnerischen Tor eingeleitet, H. Große bediente wieder E. Platz, der ab der Mittellinie alleine auf das Tor rannte und in die lange Ecke zum 3:0 einschob. Danach waren die Prösner gedanklich schon in der Pause, doch in der Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter auf den Punkt. Ein unnötiges Einsteigen im Strafraum ließ ihm keine Wahl, O. Schmiedtke verwandelte anschließend sicher zum 3:1 Halbzeitstand.

Nach der Pause hatten wieder die Gastgeber mehr Spielanteile, jedoch konnten Sie sich keine klaren Torchancen erspielen. Auf Seiten der Prösner gelang in der Offensive weniger, man hatte Probleme die Bälle zu halten und geriet anschließend immer wieder in Gefahr, in einen Konter zu laufen. In der 58. Minuten konnte Hosena/Großkoschen so einen Ballverlust verwerten. J. Kretschmar konnte aus naher Distanz Keeper M. Gürntke überlupfen und somit den Anschlusstreffer erzielen. Nun ging das Spiel hin und her. Die Gastgeber drückten weiterhin auf den Ausgleich und die Prösner wollten die Führung ausbauen. Das Spiel wurde dadurch auch härter, viele Freistöße auf beide Seiten waren die Konsequenz. Die Zeit verging weiter und die Prösner hatten kurz vor Schluss noch eine dicke Möglichkeit durch M. Brandes, er traf in der Drehung nur den Pfosten. In den vier Minuten Nachspielzeit gab es noch zwei Ecken für die Gastgeber, die mit aller Kraft verteidigt wurden. Und dann ertönte der erlösende Pfiff durch A. Giebitz und die Prösner konnten 3 wichtige Punkte einfahren.

Am kommenden Sonntag gastieren die Prösner beim Aufsteiger in Möglenz.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen