SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 08.12.2018 (13. Spieltag)

SV 1919 Prösen – FSV Grün Gelb Doberlug-Kirchhain 4:3

Nach der bitteren Auswärtsniederlage in Mühlberg traf Prösen zum letzten Spiel des Jahres auf Doberlug-Kirchhain. Die Gäste stehen zwar mit nur vier Punkten auf dem letzten Tabellenplatz, dennoch war man sich der schweren Aufgabe bewusst und wollte unbedingt noch einen Sieg zum Abschluss der Hinrunde einfahren.

Bei windigen Verhältnissen nahm Prösen das Heft des Handelns in die Hand und erspielte sich erste, noch ungefährliche Gelegenheiten. Doch genau in diese Drangphase erzielten die Gäste nach einem langen Ball und schlechtem Stellungsspiel der Prösner Abwehr das 1:0 in der 11. Spielminute. Prösen hatte aber die richtige Antwort parat, nur zwei Minuten später konnte M. Jannusch zum Ausgleich einschieben.
Die Gäste versuchten ihr Glück weiter mit langen Bällen auf ihren Stürmer J. Lehmann, der die Abwehr der Prösner ein ums andere Mal vor Probleme stellte. So auch in der 23. Minute, als dieser nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Den fälligen Elfmeter verwandelte L. Grünberg sicher.

Prösen zeigte sich nach dem erneuten Rückstand geschockt und musste nur drei Minuten später nach einem erneuten Patzer in der Hintermannschaft sogar das 1:3 hinnehmen. Bis zur Halbzeit versuchten die Gastgeber wieder gezielter nach vorne zu spielen, um den Anschlusstreffer noch vor der Halbzeit zu erzielen, blieb in den Torabschlüssen aber zu ungenau. Sichtlich frustriert ging es für Prösen mit dem 1:3-Rückstand in die Pause. Dort fand Interimscoach P. Hanisch die richtigen Worte und Prösen startete schwungvoll in die zweite Halbzeit.

Bereits in der 47. Min verwandelte Stürmer T. Marquardt einen Freistoß kurz hinter der Strafraumgrenze zum 2:3-Anschlusstreffer. Prösen blieb nun weiter am Drücker und erspielte sich weitere gute Gelegenheiten, um den Ausgleich zu erzielen. Nach einem gelungenen Angriff über mehrere Stationen konnte erneut T. Marquardt freistehend zum Ausgleich einschieben. Nun sollte die Aufholjagd auch noch mit dem Siegtreffer belohnt werden und Prösen blieb am Drücker, musste nach einem Konter der Gäste allerdings fast selbst den Rückstand hinnehmen, doch der Ball ging knapp über das Tor.

In der 76. Min. landete einer der zahlreichen Prösner Angriffe wieder bei T. Marquardt, der mit seinem dritten Treffer des Tages für die 4:3-Führung sorgte. Die letzten Minuten des Spiels spielte Prösen relativ souverän runter, wobei M. Herrchen mit seinem Schuss die Möglichkeit hatte zu erhöhen, aber an der Latte scheiterte. Somit blieb es beim 4:3 und Prösen war froh, das Spiel nach der schwachen ersten Halbzeit noch zu ihren Gunsten zu entscheiden und das schwierige Jahr 2018 zumindest mit einem Heimsieg abzuschließen.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
01. Spieltag
Sa, 24.08.2019 15:00 Uhr
SV 1919 Prösen – SpG Mühlberg / Fichtenberg

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen