SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 07.04.2018

SV 1919 Prösen – SV 1885 Golßen e.V. 1:1

Mit den 3 Punkten der Vorwoche im Rücken startete man dementsprechend motiviert in das Spiel.
Die heutigen Gäste aus Golßen spielen eine gute Saison und stehen auf einem soliden Mittelfeldplatz. Im Hinspiel konnten die Golßener die Partie noch mit 2:0 für sich entscheiden, so war man gewollt das Ergebnis auf heimischem Boden zu korrigieren. Leider musste man kurzfristig auf zwei Stammspieler verzichten, doch der Trainer schickte eine gute Mannschaft auf das Feld.

Die Partie begann sehr zerfahren, man war bestrebt die Ordnung in den eigenen Reihen zu finden und keine Chance zuzulassen. Mit gespielter Zeit wurden die Gastgeber mutiger, so erspielte man sich die ersten Chancen. Die Gästeabwehr hatte nun ihre Probleme den Ball entscheidend zu klären, doch die Prösner konnten dies auch nicht für sich nutzen. Im Nachhinein entwickelte sich eine muntere Partie, die meistens zwischen den Strafräumen stattfand.
Den ersten großen Aufreger gab es nach 30 Minuten, nach einem Kopfballduell musste der Golßener R. Leubner blutend ausgewechselt werden. Nur kurze Zeit später hatte die Prösner Abwehr Glück. Eine Unachtsamkeit hätte die Gäste fast in Führung gebracht, doch der Golßener Spieler schoss den Ball über das Tor. Im gleichen Gegenzug konnten es die Prösner besser machen. Ein Freistoß aus dem Halbfeld geschlagen konnte die Gästeabwehr nicht klären, M. Jungnickel nutze dies eiskalt aus und schob zum 1:0 ein. Mit diesem Ergebnis pfiff der Unparteiische F. Schmidt zur Halbzeit.

Nach der Pause begann das Spiel wie im ersten Abschnitt, beide Teams suchten die Offensive, doch zu nennenswerten Chancen kam es nicht. In der 55. Min dann die große Gelegenheit für Prösen. Nach einem getretenen Freistoß von A. Quednow, der nur den Pfosten erwischte, konnte der Ball nach zweimaligem Nachschuss nicht im Tor versenkt werden. Danach wurden die Gäste immer stärker und drückten die Prösner in die eigene Hälfte. Nach vorne hatte man nur wenig Entlastung, doch die Räume zum Kontern waren groß. Diese hätte man besser nutzen müssen beziehungsweise hätten die Bälle präziser gespielt werden müssen. Die kopfballstarken Gäste rannten nun weiter auf das Prösner Tor an. Doch die Prösner Defensive um Abwehrchef Ph. Opitz konnte bis zur 85. Min dagegen halten. Nach einer Ecke traf F. Lehmann den Ball perfekt und ließ Keeper Ch. Teubel keine Chance. Bis zum Schlusspfiff passierte nichts mehr.

Die 85 zahlenden Zuschauer sahen am Ende ein umkämpftes Unentschieden beider Teams. Am kommenden Wochenende reist unsere Mannschaft nach Lindenau, wo der nächste starke Gegner auf uns wartet.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
05. Spieltag
So, 22.09.2019 14:00 Uhr
SV Lok Uebigau – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen