SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 03.11.2019 (10. Spieltag)

SpG Tettau/Frauendorf – SV 1919 Prösen 4:4

Nach dem Nachholspiel am vergangenen Donnerstag wollte man heute auf dem Sportgelände in Frauendorf wichtige Punkte holen. Die Partie begann mit einem Nackenschlag, nach wenigen Minuten spielten sich die Gastgeber auf der rechten Seite durch und die Flanke in den Strafraum musste G. Lesche nur noch zur Führung einschieben.
Nach diesem Wachmacher kamen die Prösner besser ins Spiel und spielten sich das ein und andere Mal vor das Tor der SpG. Die Chancen der Gäste und ein Elfmeter wurden allesamt von M. Thron genutzt und das Ergebnis auf 1:4 in die Höhe geschraubt.
5 Minuten vor dem Pausentee, spielten sich die Gastgeber mit einem langen Ball noch einmal vor das Gehäuse der Prösner. Dieser wurde von der Abwehr unterschätzt und konnte letztendlich vom Stürmer aus spitzem Winkel zum 2:4 Halbzeitstand im Tor untergebracht werden.

Im zweiten Abschnitt versuchten die Prösner von Beginn an die 3 Punkte mit weiteren Toren in trockene Tücher zu bringen. Die vielen herausgespielten Chancen und Schüsse von den Offensiven verfehlten jedoch denkbar knapp das Ziel oder konnten vom Keeper entschärft werden. Dadurch hatten nun auch die Gastgeber Räume und versuchten es mit Kontern. M. Gürntke im Tor der Prösner hatte nun alle Hände voll zu tun und in der 70. Minute war es J. Schmidt, der einen dieser Konter nach einer Flanke aus dem Halbfeld ins Gehäuse einnicken konnte. Nur 3 Minuten später gab es erneut einen Elfmeter. Diesmal auf Seiten der SpG. Der fällige Strafstoß wurde in der unteren Ecke zum 4:4 platziert. Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel ruppiger und viele Fouls und Nicklichkeiten prägten dies.
Bis zum Schlusspfiff versuchten beide Mannschaften den Lucky Punch zu setzen, jedoch bleibt es am Ende bei der Punkteteilung.

Am kommenden Samstag ist der Tabellenführer aus Annahütte zu Gast am Kotschkaer Weg in Prösen.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
12. Spieltag
Sa, 23.11.2019 11:30 Uhr
FC Lauchhammer II – SV 1919 Prösen

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen