SV 1919 Prösen

frisch – frei – stark – treu

Spielbericht 01.12.2018 (12. Spieltag)

SV Empor Mühlberg e.V. – SV 1919 Prösen 4:0

Nach dem kräftezehrenden Sieg gegen Tettau/Frauendorf hieß es gegen die Empor aus Mühlberg nachzulegen. Doch leider reiste man mit einer dünn besetzten Personaldecke an die Elbe. Nichtsdestotrotz wollten die Prösner Kicker hier etwas zählbares mitnehmen.

Die Mühlberger kamen besser in das Spiel und konnten die ersten Chancen verbuchen. Die Prösner hatten Probleme in das Spiel zu kommen, verlor im Mittelfeld zu viele Bälle. So konnte sich der Gastgeber in der 15. Minute viel zu leicht vor das Prösner Tor spielen und nach einem gescheiterten Abwehrversuch zum 1:0 einschieben. Die Prösner zeigten sich geschockt und kamen weiterhin nur schwer aus der eigenen Hälfte. Nur vier Minuten später konnte eine Hereingabe der Mühlberger unglücklich geklärt werden und der Ball landete im eigenem Tor. Im Anschluss startete man besser in das Spiel.

Die besten Chancen hatten D. Berger und M. Jungnickel. Leider hatten die Schüsse nicht die gewünschte Genauigkeit. Nach 30 gespielten Minuten konnten die Mühlberger ihre Führung weiter ausbauen und erhöhten nach einem Abwehrfehler auf 3:0. Bis zur Halbzeit entwickelte sich eine eher unschöne Kreisligapartie, viele Ballverluste, Fouls und Fehlpässe prägten das Spiel. Der rutschige Rasen tat dabei sein Übriges.

Nach dem Pausentee spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe, wobei die Gastgeber leichte Feldvorteile hatten. Prösen fand an diesem Tag nicht den entscheidenden Schlüssel, um die gegnerische Abwehr zu knacken. In der 58. Minute dann die Vorentscheidung für Mühlberg. Nach einem Angriff verlor man den Ball in der gegnerischen Hälfte, den schnell ausgeführten Konter der Mühlberger konnte M. Klose zum 4:0 vollenden. Die Gäste wollten nun die Abwehrreihe dicht machen und das Ergebnis notgedrungen verwalten. Auf Seiten der Prösner konnte man noch ein paar Tormöglichkeiten erarbeiten, doch man scheiterte an dem Mühlberger Keeper. Die Gastgeber hingegen schalteten einen Gang zurück und es blieb schlussendlich bei dieser bitteren Niederlage.

In der Tabelle rutscht man weiter in das Mittelfeld ab. Im letzten Spiel der Hinrunde gastieren die Grün-Gelben aus Doberlug-Kirchhain in Prösen, mit einem Sieg wollen die Prösner das nicht so erfolgreiche Jahr 2018 abschließen.

Vorschau 1. Mannschaft

nächstes Spiel >>
15. Spieltag:
So, 17.03.2019 15:00 Uhr
SV Wacker Reichenhain – SV 1919 Prösen

Vorschau 2. Mannschaft

nächstes Spiel >>
15. Spieltag:
Sa, 16.03.2019 13:00 Uhr
SV Aufbau Oppelhain II – SpG Prösen II / Haida

Copyright © 2019 SV 1919 Prösen